Wichtiger Hinweis: Eine Fehlgeburt nicht alleine durchführen!

Liebe Leserin, bitte beachte: Ich bin weder Arzt noch Hebamme oder sonstige qualifizierte medizinische Fachperson und kann daher selbstverständlich auch nicht deren Rat ersetzen. Auf dieser Seite schildere ich lediglich meine persönlichen Erfahrungen und Rechercheergebnisse und rate nicht zuletzt auf Grund eben dieser jeder Frau, sich im Falle einer drohenden Fehlgeburt vertraulich an eine Hebamme zu wenden. Dringend empfehle ich zudem, bei einer zuhause geplanten Fehlgeburt, dafür zu sorgen, dass der Partner oder eine sonstige Vertrauensperson während der Fehlgeburt anwesend ist, um bei auftretenden Komplikationen unverzüglich Hilfe leisten bzw. anfordern zu können.

Auf verschiedenen Seiten habe ich unterschiedlichste Zahlen dazu gefunden, die von 84% bis 98% reichten.

Für die Vorbereitung gelten die gleichen Vorkehrungen wie bei einer natürlichen Fehlgeburt.

Besonders wichtig ist hier der Kauf von Ibuprofen um zu starke, unnatürliche Wehenschmerzen abfangen zu können. Außerdem ist es absolut notwendig, dass du für den Tag der Einnahme und den Tag danach nicht alleine bist sondern immer in Kontakt mit jemandem, der einen Notarzt rufen oder dich in ein Krankenhaus fahren kann.

Ich habe diesen Ablauf aus zahlreichen Berichten in Foren und von meiner eigenen Erfahrung abgeleitet. Natürlich ist dieser immer ja nach Dosierung und individueller Körperreaktion verschieden. Achtet gut auf jede Reaktion wie Wehenstärke, Stunden bis zu Wehenbeginn oder -Ende etc. um mit eurem Arzt entsprechend die Dosierung anpassen zu können.

Starke Blutung

Mancher Körper produziert eine sehr starke Blutung nach der Einnahme von Cytotec. Du darfst dieses Medikament deshalb niemals anwenden wenn du die nächsten 48 Stunden allein sein wirst. Wenn es dabei auch noch zu Verzögerungen kommt weil sich nicht alles leicht löst können diese Blutungen auch schnell lange anhalten.

Was du tun kannst: Kaufe dir einen Bideteinsatz für die Toilette.